rtmark
LearnBonds.com

Beste Handelssoftware für 2021

Möchten Sie Ihren Handel auf die nächste Stufe bringen? In diesem Leitfaden werden drei der besten Optionen für Handelssoftware für die Recherche und Ausführung von Trades im Jahr 2021 vorgestellt.
Autor: Michael Graw

Letzte Aktualisierung: Januar 5, 2021
Beste Handelssoftware für 2020 | Lernanleihen
Beste Handelssoftware für 2020 | Lernanleihen

Die richtige Handelssoftware zu finden, ist für Händler enorm wichtig. Um als Trader auf dem heutigen Markt erfolgreich zu sein, ist es wichtig, dass Ihre Handelssoftware perfekt zu Ihren Handelszielen und Ihrem Handelsstil passt.

Bei all den heute verfügbaren Optionen für Handelssoftware kann es jedoch schwierig sein, die für Sie am besten geeignete zu finden.

In diesem Handbuch werden wir uns jedoch drei der besten Handelssoftwarepakete für 2021 genauer ansehen. Außerdem erklären wir Ihnen alles, was Sie über die Auswahl des für Sie geeigneten Softwarepakets wissen müssen.

Auf dieser Seite:

Inhalt [erklären]

    Beste Handelssoftwarepakete für 2021

    1. eToro - Beste Social Trading Software

    eToro ist heute eine der beliebtesten Optionen für Handelssoftware weltweit. Ein Grund dafür ist, dass es viel mehr als nur ein traditionelles Maklergeschäft ist. Es handelt sich um eine Handelssoftware, die ein vollständiges soziales Netzwerk enthält, mit dem Sie den Ideen anderer Händler folgen und Diskussionen über einzelne Aktien, Währungen oder Rohstoffe beginnen können. Noch besser ist, dass Sie mit eToro Trades oder das gesamte Portfolio eines erfolgreichen Traders auf der Plattform kopieren können. So können Sie ganz einfach eine neue Handelsstrategie ausprobieren und beim Lernen verdienen.

    Wir mögen eToro auch, weil es eine breite Palette von Vermögenswerten für den Handel bietet. Sie können Kryptowährung direkt besitzen, während viele andere Online-Broker nur Handelskontrakte für Differenzen (CFDs) zulassen. Darüber hinaus verfügt eToro über mehrere Dutzend Währungspaare und praktisch alle wichtigen Waren, die für den Handel verfügbar sind. Auf der ganzen Linie können Sie mit Hebeln von bis zu 50: 1 handeln.

    Darüber hinaus verfügt eToro über eine integrierte Diagrammoberfläche. Es ist sehr benutzerfreundlich und bietet eine Handvoll gängiger technischer Indikatoren und ausgefeilter Marktanalysetools. Die einzige Möglichkeit, die eToro-Handelsplattform zu nutzen, besteht darin, dass es keine Möglichkeit gibt, einen benutzerdefinierten Indikator zu entwickeln oder eine neue Handelsstrategie zu testen.

    • Assets: Aktien und Aktien, ETFs, Kryptowährungen, Forex, Rohstoffe, Indizes
    • Demo-Konto: Ja
    • Handelskommissionen: Nein
    • Forschungsinstrumente: Grundlegende Diagramme, soziales Investieren
    • Mindesteinzahlung: $ 50

    Unsere Wertung

    • Soziales Netzwerk: Folgen Sie anderen Händlern und kopieren Sie deren Trades / Portfolios
    • Eigene Kryptowährungen direkt: Investieren Sie in tatsächliche Kryptowährungen und bewahren Sie diese in den hochsicheren eToro Cold Wallets auf
    • 30: 1 Hebelwirkung: Überdurchschnittlich hoch für Aktien und Rohstoffe
    • Grundlegende Diagramme: Benutzerdefinierte Indikatoren können nicht entwickelt werden
    • Handelshebel: Die Marge von 50: 1 ist für den Devisenhandel relativ niedrig
    75% der Anleger verlieren beim Handel mit CFDs Geld.

    2. Investous - Beste Handelsforschungssoftware

    Investous zeichnet sich unter den Handelssoftwarepaketen durch eine breite Palette fortschrittlicher Recherchetools aus. Für den Anfang enthält die Plattform eine einigermaßen ausgefeilte und dennoch benutzerfreundliche Kartensoftware. Darüber hinaus bietet Investous Händlern Zugriff auf die beliebte MetaTrader 4-Software. Mit diesem Tool können fortgeschrittene Trader benutzerdefinierte technische Studien erstellen, Backtest-Strategien zur Feinabstimmung erstellen und sogar Trades automatisieren.

    Die Handelssoftware enthält auch eine tägliche Marktzusammenfassung für Händler, mit der Sie herausfinden können, was an einem bestimmten Handelstag auf dem Markt passiert ist. Besonders gut gefällt uns der Stimmungsindikator, der Daten von verschiedenen Social-Media-Plattformen verwendet, um den Grad des Optimismus / Pessimismus der Anleger gegenüber dem Kauf oder Verkauf eines Vermögenswerts anzuzeigen.

    Investous beherbergt im Vergleich zu anderen Handelssoftware nur eine begrenzte Anzahl von finanziellen Vermögenswerten. Auf der Plattform können Sie beispielsweise keine ETFs handeln, und es gibt nur 30 Währungspaare für den Forex-Handel. Dieser Broker gleicht dies jedoch aus, indem er für die verschiedenen Händlerkonten relativ hohe Hebel von bis zu 500: 1 anbietet.

    Darüber hinaus unterhält der Broker keine transparente Gebührenstruktur. Während Sie nur 250 US-Dollar benötigen, um ein Händlerkonto zu eröffnen, bietet der Broker Händlern, die einen Kontostand von mindestens 25,000 US-Dollar haben, reduzierte Handelsgebühren und engere Spreads. Dies macht Inventous besser für großvolumige Händler geeignet.

    • Assets: Aktien, Kryptowährungen, Forex, Rohstoffe (alle als CFDs)
    • Demo-Konto: Ja
    • Handelskommissionen: Nein
    • Forschungsinstrumente: Erweiterte Diagramme, MetaTrader 4-Indikatoren
    • Mindesteinzahlung: $ 250

    Unsere Bewertung

    • Erweitertes Charting: Erhalten Sie Zugriff auf die MetaTrader 4-Handelsplattform
    • Hoher Hebel: Bis zu 500: 1 für alle Händler
    • Marktzusammenfassung: Behalten Sie den gesamten Markt im Auge
    • Begrenzte Vermögensvielfalt: Keine ETFs und nur 30 Forex-Paare
    • Spread Discount: Größere Kontoinhaber erhalten einen Rabatt

    3. CryptoRocket - Beste Handelssoftware für Kryptowährung

    CryptoRocket ist eine der besten Optionen für Handelssoftware, die wir für Händler gesehen haben, die über Währungen oder Kryptowährungen spekulieren möchten. Während die meisten Broker nur eine Handvoll Top-Kryptowährungen anbieten, können Sie mit diesem Broker beeindruckende 35 verschiedene digitale Münzen handeln. Darüber hinaus bietet die Plattform den Handel mit rund 64 Aktien, einigen Rohstoffen und US-Dollar-Futures-Kontrakten an.

    Als ob all das nicht genug wäre, bietet CryptoRocket hochattraktive Hebel. Sie können wichtige Kryptowährungen und Forex-Paare mit Rändern von bis zu 500: 1 handeln. Die Spreads sind sehr wettbewerbsfähig und liegen bei den meisten Vermögenswerten im Durchschnitt zwischen 0.15 und 0.25%. Außerdem gibt es keine Handelsprovisionen.

    Weitere einzigartige Funktionen von CryptoRocket sind die Tatsache, dass Sie Ihr Handelskonto nicht mit US-Dollar, sondern mit Bitcoin aufladen können.

    CryptoRocket bietet kein eigenes integriertes Diagrammtool. Es bietet jedoch Zugriff auf MetaTrader 4, was genauso gut ist. Beachten Sie, dass unerfahrene Händler möglicherweise Schwierigkeiten haben, diese Software zu verwenden, dies ist jedoch ein großes Plus für fortgeschrittene Forex-Investoren.

    • Assets: Aktien, Kryptowährungen, Forex, Rohstoffe (alle als CFDs)
    • Demo-Konto: Ja
    • Handelskommissionen: Nein
    • Forschungsinstrumente: MetaTrader 4
    • Mindesteinzahlung: $ 50

    Unsere Wertung

    • Kryptowährungsoptionen: Handeln Sie mit bis zu 35 verschiedenen Münzen
    • Hoher Hebel: Handel mit Krypto und Forex mit einer Marge von 500: 1
    • Bitcoin einzahlen: Verwenden Sie Bitcoin anstelle von US-Dollar, um Ihr Konto aufzuladen
    • Wenige Vermögenswerte: Keine ETFs, begrenzte Aktienauswahl und wenige Rohstoffe
    • Keine grundlegenden Diagramme: Kann für Anfänger schwieriger sein

    So wählen Sie die beste Handelssoftware aus

    Woher wissen Sie, welche für Sie die richtige ist? Letztendlich ist es wichtig, Ihre Handelssoftware an Ihre Anlageziele und Ihren Stil anzupassen. Schauen wir uns einige der Faktoren genauer an, die zwischen den Plattformen variieren und die Sie bei der Auswahl einer Handelssoftware bewerten sollten.

    Märkte

    Beginnen Sie mit der Eingrenzung Ihrer Optionen und identifizieren Sie die Vermögenswerte, mit denen Sie handeln möchten. Wenn Sie ein Daytrader und ein kurzfristiger Trader sind, möchten Sie sich möglicherweise darauf konzentrieren, mit den schnelllebigen und mäßig volatilen Anlageklassen wie Forex oder Kryptowährungen Geld zu verdienen.

    Handelsplattformen unterscheiden sich ein wenig in Bezug auf Art und Anzahl der Vermögenswerte, die sie für den Handel anbieten. Viele Broker bieten nur den Handel mit Aktien, Anleihen und ETFs an. Andere konzentrieren sich auf Forex und Handel mit Kryptowährungen. Die drei von uns empfohlenen Optionen für Handelssoftware sind Handelsplattformen für mehrere Vermögenswerte. Aber stellen Sie sicher, dass, wenn Sie sich konzentrieren möchten, AktienhandelIhre Plattform bietet beispielsweise nicht nur einige wenige Aktien an, sondern Sie möchten auch eine große Auswahl an Aktien zur Auswahl haben.

    Hebelwirkung

    Sie möchten auch die von Ihrer bevorzugten Handelssoftware angebotenen Betragshebel berücksichtigen. Die Hebelwirkung ist von entscheidender Bedeutung, da Sie damit größere Positionen mit relativ geringen Handelsbilanzen eingehen können. Mit Leverage können Sie Ihr Portfolio auch diversifizieren, indem Sie Positionen mit relativ wenig Bargeld eröffnen.

    Die maximale Hebelwirkung kann von nur 50: 1 bei eToro bis zu 500: 1 bei CryptoRocket variieren, und einige Broker erlauben keinen Margin-Handel.

    Handwerkzeuge

    Handels- und Recherchetools bilden das Herzstück einer hochwertigen Handelssoftware. Die richtigen Tools zur Verfügung zu haben, kann den Unterschied zwischen profitablem Handel und wiederholtem Verpassen profitabler Handelsmöglichkeiten bedeuten.

    Unterschiedliche Handelssoftware und -plattformen unterstützen unterschiedliche Tools und Indikatoren. In technischen Diagrammen können Sie die Preisentwicklung betrachten und mathematische Indikatoren anwenden, um zu bestimmen, wohin der Preis eines Vermögenswerts in Zukunft führen wird.

    Charting-Tools können von sehr einfachen bis hin zu höchster Raffinesse reichen. Überlegen Sie bei der Überlegung, was eine potenzielle Handelssoftware bietet, ob die Diagramme verschiedene technische Studien enthalten, ob Sie Ihre eigenen benutzerdefinierten Indikatoren entwerfen können, um Handelsmöglichkeiten zu finden, und ob Sie eine Strategie zurücktesten können, um festzustellen, ob sie rentabel gewesen wäre in den letzten Monaten des Handels.

    Zusätzlich zu den Charting-Tools bieten viele Handelssoftwarepakete mehrere andere wichtige Handels- und Marktanalyse-Tools, mit denen Sie Ihre Rentabilität steigern können. Dazu gehören Preisbenachrichtigungen, die sicherstellen, dass Sie keinen Trade verpassen. Newsfeeds, Marktzusammenfassungen und Analystenberichte sind ebenfalls hilfreich, um die internen und externen Faktoren zu verstehen, die auf ein bestimmtes handelbares Wertpapier einwirken.

    Gebühren und Spreads

    Sie müssen auch die Gebühren, Provisionen und sonstigen Handelskosten berücksichtigen, die von einer Handelssoftware oder einem Broker berechnet werden. Diese reichen von Spreads bis zu Bearbeitungsgebühren für Ein- und Auszahlungen.

    Keines der von uns empfohlenen Top-Handelssoftwarepakete behält Handelsprovisionen bei. Aber es gibt immer noch Kosten für jeden Trade in Form des Spread. Dies ist der Unterschied zwischen dem, wofür Sie einen Vermögenswert zu einem bestimmten Zeitpunkt kaufen und verkaufen können.

    Die Spreads variieren stark zwischen den Brokern. Während der Spread für Anleger, die nur wenige Trades platzieren, möglicherweise kein großes Problem darstellt, kann er einen enormen Einfluss auf die Rentabilität von Daytradern und aktiven Tradern haben. Überprüfen Sie unbedingt die von der Handelssoftware berechneten Spreads, insbesondere für die Anlageklasse, die Sie am häufigsten handeln möchten.

    Darüber hinaus ist es wichtig zu prüfen, ob für die Verwendung der Handelssoftware weitere Gebühren anfallen. Beispielsweise berechnen einige Broker Einzahlungs-, Auszahlungs- und Inaktivitätsgebühren. Betrachten Sie sie einzeln und in ihrer Gesamtheit, um festzustellen, welche Auswirkungen sie auf Ihre Rentabilität haben können, bevor Sie ein Händlerkonto bei der Handelsplattform erstellen.

    Fazit

    Es ist wichtig, die Handelssoftware zu erhalten, die Ihrem Anlagestil und Ihren Zielen entspricht. Achten Sie bei der Suche nach der besten Handelssoftware auf so wichtige Faktoren wie die Anzahl der unterstützten Finanzinstrumente, die Handelsgebühren für die Plattform, den Zugang zur Hebelwirkung und die Zuverlässigkeit des Kundensupportteams.

    FAQs

    Was sind Differenzverträge?

    Differenzkontrakte (CFDs) sind Derivate, mit denen Sie über den Preis eines Vermögenswerts spekulieren können, ohne ihn tatsächlich zu besitzen. CFDs sind besonders nützlich für den Rohstoff- und Devisenhandel, da Sie keine Ware oder Fremdwährung besitzen müssen. CFDs sind auch gut für Anleger, da sie mit Hebelwirkung gehandelt werden können. Wenn Sie jedoch CFDs für den Aktienhandel verwenden, denken Sie daran, dass Sie keinen Anspruch auf Dividenden haben.

    Kann ich mein Brokerage-Konto mit einer Chart-Software eines Drittanbieters koppeln?

    Es hängt davon ab, ob. Einige Charting-Software von Drittanbietern sind so konzipiert, dass sie mit einer Vielzahl von Brokern kompatibel sind, sodass Sie Trades direkt aus Ihren Charts platzieren können. Allerdings ist nicht jede Software mit jedem Broker kompatibel. Überprüfen Sie unbedingt, ob eine potenzielle Charting-Plattform die Integration mit dem Broker unterstützt, bei dem sich Ihr Handelskonto befindet.

    Mit wie viel Hebel sollte ich handeln?

    Durch die Hebelwirkung können Händler die effektive Größe ihrer Position vervielfachen, ohne mehr Geld zu investieren. Das ist äußerst leistungsfähig, da Sie erhebliche Renditen erzielen können, selbst wenn sich der Preis eines Vermögenswerts nur um wenige Prozentpunkte ändert. Die Hebelwirkung verringert jedoch beide Richtungen und erhöht auch Ihre potenziellen Verluste. Wir empfehlen Anfängern, mit einem Hebel von 10: 1 oder weniger zu beginnen und erst dann mehr zu verwenden, wenn Sie eine Handelsstrategie mit nachweislichem Erfolg haben.

    Wie viel Geld brauche ich, um mit dem Handel zu beginnen?

    Wie viel Geld Sie benötigen, um mit dem Handel zu beginnen, hängt von Ihrem Anlagestil und Ihren Zielen ab. Im Allgemeinen können Sie die meisten Anlageklassen mit nur wenigen hundert Dollar handeln. Möglicherweise benötigen Sie jedoch mehr Geld, um loszulegen, wenn Sie in teure Aktien oder Rohstoffe investieren möchten.

    Sehen Sie sich unser gesamtes Spektrum an Handelsressourcen an - Traders AZ

    Benutzer sollten sich daran erinnern, dass jeder Handel Risiken birgt und Benutzer nur in regulierte Unternehmen investieren sollten. Die geäußerten Ansichten sind nur die der Autoren. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse. Die auf dieser Website geäußerten Meinungen stellen keine Anlageberatung dar, und gegebenenfalls sollte eine unabhängige Finanzberatung eingeholt werden. Diese Website ist für Sie kostenlos, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

    Michael ist Autor für Finanzen, neue Märkte und Unternehmensdienstleistungen in den USA und Großbritannien. Seine Arbeiten wurden in führenden Online-Outlets und Magazinen veröffentlicht.

    10 Kommentare

      • Nein. Eine Handelssoftware ist nicht immer eine Notwendigkeit, aber sie ist praktisch für alle, die ihr Gewinn-Verlust-Verhältnis steigern möchten. Die Investmentbranche handelt bereits mit Handelssoftware, die von den meisten Hedge-Fonds, Banken und institutionellen Anlegern dominiert wird und hochentwickelte und künstlich intelligente Trading-Bots entwickelt. Auch Sie benötigen ein ebenso ausgeklügeltes Handelsinstrument, wenn Sie sich gegen diese Branchenakteure behaupten möchten.
      • Die ungeschriebene Regel für Handelssoftware lautet, dass die Kosten, ob einmaliger Erwerb oder Abonnement, den Nutzen niemals übersteigen dürfen. Der beste Weg, um die Effektivität einer Handelssoftware zu beurteilen, besteht darin, die kostenlose Testphase zu nutzen.
      • In den meisten Fällen übertrifft die Premium-Handelssoftware immer die freie Handelssoftware. Dies bedeutet jedoch nicht, dass alle freien automatisierten Händler unwirksam sind. Es gibt mehrere kostenlose Open-Source- und hochwirksame Handelssoftware, die einige Premium-Autohändler durchweg übertreffen.
      • Es gibt zwei Möglichkeiten für Premium-Produktanbieter, die keine kostenlose Testphase für ihre Produkte anbieten. Sie können ihren Ruf anhand verschiedener Online-Bewertungen ihrer aktuellen und früheren Kunden überprüfen. Sie können auch überprüfen, ob eine Cashback-Garantie angeboten wird, wenn Ihnen das Produkt nicht gefällt. Der Kauf von Bewertungen ist jedoch keine Seltenheit und es gibt häufig keinen Treuhandservice, der Ihr Cashback garantiert. Daher ist es ratsam, diese zu vermeiden, wenn sie keinen kostenlosen Testdienst haben
    1. Hallo, was zwischen niedrigen Handelsgebühren und der Anzahl der unterstützten Handelsprodukte bei der Auswahl einer Handelssoftware wichtiger ist.
      • Hallo, das hängt von Ihrer Handelsstrategie ab. Wenn Sie ein aktiver Daytrader sind, tendieren Sie eher zu Plattformen mit niedrigeren Handelsgebühren. Wenn Sie jedoch Fundamentalist und Positionshändler sind, werden Sie definitiv an einer Portfoliodiversifikation interessiert sein und sich daher für einen Broker mit besser handelbaren Finanzinstrumenten interessieren.

    antworten

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.