rtmark
LearnBonds.com

FICO Score Range: Was gilt als gut?

Wenn Sie Geld ausleihen, werden die Kreditgeber Ihre FICO-Punktzahl überprüfen. Wir werden behandeln, was als guter FICO-Punktebereich angesehen wird und wie Sie Ihren Punktestand verbessern können.
Autor: Michael Graw

Zuletzt aktualisiert: Mai 11, 2020
Ein Stapel Kreditkarten - für die Berechnung der FICO-Punktzahl
Ein Stapel Kreditkarten - für die Berechnung der FICO-Punktzahl

Ihre Kredit-Score ist extrem wichtig, wenn Sie Geld ausleihen möchten. Schließlich ist es die Zahl, anhand derer die Kreditgeber bestimmen, ob sie Ihnen einen Kredit anbieten und welchen Zinssatz sie berechnen sollen. Wenn Sie sich noch nie mit Kredit-Scores befasst haben, ist wahrscheinlich nicht sofort klar, was Ihre Nummer für Ihre Kreditaussichten bedeutet.

In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf eines der beliebtesten Kredit-Score-Modelle, die Kreditgeber im ganzen Land verwenden: FICO-Scores. Wir erklären Ihnen, was der FICO-Bewertungsbereich ist, damit Sie verstehen, was als guter und was als schlechter Kreditwert angesehen wird. Wir werden auch einige Möglichkeiten untersuchen, wie Sie Ihre FICO-Kreditwürdigkeit verbessern können, damit Sie sich in die bestmögliche Position bringen, um einen erschwinglichen Kredit zu erhalten.

Auf dieser Seite:

Inhalt [erklären]

    FundsJoy Privatkredite - am besten für hohe Limits

    Unsere Wertung

    Fundsjoy - Privatkredite
    • Leihen Sie sich zwischen 200 und 5000 US-Dollar aus
    • Die Genehmigungszeit ist außergewöhnlich
    • Einfacher Bewerbungsprozess
    Fundsjoy - Privatkredite

    Grundlegendes zum FICO-Bewertungsbereich

    Ihr FICO-Kredit-Score ist eine einzelne Zahl, die zwischen 300 und 850 liegt. Je höher der Score, desto besser ist Ihr Kredit in den Augen der Kreditgeber und desto wahrscheinlicher ist es, dass Kreditgeber Ihnen einen Kredit zu günstigen Konditionen anbieten.

    Wir können den FICO-Kredit-Score weiter in fünf Unterbereiche unterteilen, um Ihren Kredit allgemein zu beschreiben:

    • 800-850: Außergewöhnlich
    • 740-799: Sehr gut
    • 670-739: Gut
    • 580-669: Fair
    • 300-579: Sehr P.oor

    FICO-Bewertungsbereich: Das FICO-Bewertungsrad zeigt die verschiedenen Klassen von Kreditnehmern an

    Im Allgemeinen wird jeder Kredit-Score über 580 als in Ordnung angesehen. Ab dieser Stufe können Sie leicht einen Kreditgeber finden, der bereit ist, mit Ihnen zusammenzuarbeiten. Häufig verlangen Kreditgenossenschaften und seriöse persönliche Kreditgeber eine Mindestkreditbewertung von 580, um für einen Kredit genehmigt zu werden.

    Wenn Ihre Kredit-Score 670 oder höher ist, sind Sie auf oder über der Kreditwürdigkeit eines durchschnittlichen Amerikaners. Sie sollten kein Problem damit haben, einen Kreditgeber zu finden, wenn Sie in die Kreditkategorien „Gut“, „Sehr gut“ oder „Außergewöhnlich“ fallen.

    Kredit-Scores unter 580 gelten als schlecht. Bei schlechten Krediten müssen Sie speziell nach Kreditgebern suchen, die bereit sind, mit schlechten Krediten zu arbeiten.

    Was bestimmt Ihren FICO-Kredit-Score?

    FICO-Kredit-Scores wiegen im Allgemeinen fünf verschiedene Kategorien, um Ihren Score zu berechnen:

    • FICO-Bewertungsbereich: Das FISCO-Bewertungsrad zeigt an, wie die Bewertung ermittelt wirdZahlungsverlauf (35%): Haben Sie Ihre Schulden pünktlich bezahlt? Dieser Teil Ihrer Kreditwürdigkeit sinkt, wenn Sie eine Zahlung verpassen, und steigt, wenn Sie über einen langen Zeitraum hinweg konsequent Schuldenzahlungen leisten.
    • Geschuldeter Betrag und Kreditverwendung (30%): Wie viel schulden Sie derzeit Kreditgebern? Noch wichtiger ist, wie viel von Ihrem gesamten verfügbaren Kredit (von Kreditkarten und anderen Eigenkapitallinien) leihen Sie derzeit aus? Dieser Nutzungsgrad gibt den Kreditgebern eine Vorstellung von Ihrer allgemeinen finanziellen Gesundheit.
    • Kreditlaufzeit (15%): Je länger Sie Kreditlinien in Ihrem Namen geöffnet haben, desto besser ist Ihre FICO-Kreditwürdigkeit. Einfach ausgedrückt, haben Kreditgeber mehr Daten über Ihre Kreditaufnahme und Ihre Wahrscheinlichkeit, eine Schuld zurückzuzahlen.
    • Kreditmix (10%): Dieser Teil Ihrer FICO-Kreditwürdigkeit hängt davon ab, wie viele verschiedene Arten von Schulden Sie im Laufe der Zeit aufgenommen haben. Wenn alle Ihre Schulden auf Kreditkarten sind, wird dies Ihre Kreditwürdigkeit im Vergleich zur Verteilung dieser Schulden auf eine Kreditkarte, einen Autokredit, einen Privatkredit und eine Hypothek beeinträchtigen.
    • Neuer Kredit (10%): Wenn Sie kürzlich Geld geliehen oder eine neue Kreditlinie eröffnet haben, kann Ihre Kreditwürdigkeit leicht sinken. Stellen Sie sich das so vor: Wenn Sie in den letzten drei Monaten fünf verschiedene Kredite aufgenommen haben, wäre dies eine potenzielle rote Fahne für neue Kreditgeber.

    Es gibt mehr als einen FICO-Score

    Leider sind Kredit-Scores nicht so einfach wie eine einzelne Zahl. Dies liegt daran, dass FICO im Laufe der Zeit und für verschiedene Branchen verschiedene Versionen seines Kreditbewertungsalgorithmus herausgebracht hat. Infolgedessen verwenden verschiedene Kreditgeber möglicherweise unterschiedliche Formeln, um Ihre Kreditwürdigkeit zu bestimmen.

    FICO 9 gegen FICO 8

    Der Hauptgrund, warum verschiedene Kreditgeber unterschiedliche Kredit-Scores für eine einzelne Person sehen könnten, ist, dass der FICO-Algorithmus im Laufe der Zeit Aktualisierungen durchlaufen hat. Das Unternehmen hat kürzlich FICO 9 veröffentlicht, aber viele Kreditgeber und Kreditagenturen verwenden FICO 8 immer noch zur Berechnung der Kredit-Scores. In der Tat könnten einige Kreditgeber einen Kreditbewertungsalgorithmus verwenden, der so alt ist wie FICO 5, der 2005 veröffentlicht wurde!

    Die Unterschiede zwischen den FICO-Bewertungsalgorithmen können erheblich sein. FICO 9 beispielsweise misst überfälligen medizinischen Schulden weniger Gewicht bei als anderen Arten von Schulden, was einen großen Unterschied in der Kreditwürdigkeit einiger Personen bewirken kann. FICO 9 erleichtert es den Mietern auch, ihre Kreditwürdigkeit zu verbessern, indem pünktliche Mietzahlungen berücksichtigt werden, die von FICO 8 ignoriert werden.

    Derzeit verwendet die überwiegende Mehrheit der Kreditgeber immer noch FICO 8, um Ihre Kreditwürdigkeit zu berechnen. Es lohnt sich jedoch, bei verschiedenen Kreditgebern einzukaufen, wenn Sie sich an der Grenze zwischen den Teilbereichen der Kreditwürdigkeit befinden. Mit FICO 9 können Sie möglicherweise ein besseres Kreditangebot von Kreditgebern erhalten.

    Branchenspezifische FICO-Scores

    Um die Sache noch verwirrender zu machen, haben wir uns bis jetzt nur auf „Basis“ -FICO-Scores konzentriert. Es gibt auch branchenspezifische Scores, die zwischen 250 und 900 statt zwischen 300 und 850 liegen.

    Diese Branchenbewertungen verwenden Algorithmen, die beispielsweise auf Autokredite sowie auf Hypotheken, Kreditkarten und andere Arten von Krediten zugeschnitten sind. Wenn Sie fast mit der Rückzahlung eines Autokredits fertig sind, aber eine Menge Kreditkartenschulden haben, ist Ihre autospezifische Kreditwürdigkeit möglicherweise viel höher als Ihre kreditkartenspezifische Punktzahl.

    Dies ist wieder einmal ein Grund, warum es so wichtig ist, sich umzusehen. Ein Kreditkartenunternehmen überprüft möglicherweise nur Ihre FICO-Basisbewertung, um festzustellen, ob Sie zur Eröffnung eines Kontos berechtigt sind, während ein anderes möglicherweise Ihre kreditkartenspezifische Bewertung überprüft. Es gibt auch mehrere Versionen jedes branchenspezifischen Algorithmus. Beispielsweise verwenden einige automatische Kreditgeber FICO Auto 8, während andere weiterhin FICO Auto 5 verwenden.

    Warum ist eine gute Kreditwürdigkeit wichtig?

    Ein guter Kredit-Score ist so wichtig, weil er eine große Rolle für jedes Kreditangebot spielt, das Sie erhalten.

    Letztendlich sagt Ihre Kreditwürdigkeit den Kreditgebern, wie wahrscheinlich es ist, dass Sie Ihre Schulden zurückzahlen. Je niedriger Ihre Kreditwürdigkeit ist, desto größer ist das Risiko, dass der Kreditgeber Ihr Darlehen nicht vollständig zurückzahlt. Um dieses Risiko auszugleichen, werden die Kreditgeber mehr Garantien und höhere Zinssätze fordern.

    Der Zinsunterschied kann erheblich sein. Um dies zu verstehen, schauen wir uns an, wie sich die Zinssätze mit dem Kredit-Score für eine typische 30-jährige Hypothek ändern.

    Wenn Ihr Kredit-Score 800 oder höher ist, liegen die Hypothekenzinsen im Durchschnitt bei 3.4%. Wenn Ihr Kredit-Score unter 700 fällt, kann Ihre Rate auf 3.8% steigen. Unter 600, und es schießt bis zu mehr als 5%.

    Nehmen wir an, Sie nehmen ein Darlehen in Höhe von 200,000 USD auf. Bei einem Zinssatz von 3.4% müssten Sie über einen Zeitraum von 319,000 Jahren insgesamt 30 USD zurückzahlen. Bei einem Zinssatz von 5% würden Sie insgesamt 386,000 USD schulden. Das ist eine Gesamtdifferenz von 67,000 USD, ein Drittel des Betrags, den Sie ursprünglich geliehen haben, alles aufgrund eines Unterschieds in Ihrer FICO-Kreditwürdigkeit.

    Ein guter Kredit-Score kann Ihnen also helfen, eine erhebliche Menge an Geld für einen Kredit zu sparen.

    Möglichkeiten zur Verbesserung Ihres FICO-Kredit-Scores

    An diesem Punkt fragen Sie sich wahrscheinlich, wie Sie Ihre Kreditwürdigkeit steigern können. Zum Glück haben Sie verschiedene Möglichkeiten, um Ihren FICO-Kredit-Score zu erhöhen und Ihre Kreditoptionen zu verbessern.

    Zahlungen pünktlich leisten

    Der beste Weg, um Ihre Kreditwürdigkeit nicht nur zu verbessern, sondern auch zu verhindern, dass sie im Laufe der Zeit sinkt, besteht darin, pünktliche Zahlungen zu leisten. Unabhängig davon, ob Sie Kreditkartenschulden zurückzahlen, monatliche Raten für ein persönliches Darlehen zahlen oder Ihre Hypothek bezahlen, wirkt sich eine konsistente Zahlung äußerst günstig auf Ihre FICO-Kreditwürdigkeit aus.

    Wichtig ist, dass Sie nur die Mindestzahlungen für Rechnungen leisten müssen, um Ihr Guthaben aufzubauen. Wenn Sie eine Zahlung verpassen, sollten Sie dies so schnell wie möglich nachholen. Je länger eine Rechnung unbezahlt bleibt, desto schlimmer ist der Schaden für Ihre Kreditwürdigkeit.

    Verwenden Sie weniger Guthaben

    Sie können Ihre Kreditwürdigkeit auch erhöhen, indem Sie den von Ihnen verwendeten Kreditbetrag im Verhältnis zu Ihrer verfügbaren Gesamtsumme minimieren. Wenn Sie mit Ihrer Kreditkarte beispielsweise bis zu 10,000 US-Dollar ausleihen können, steigt Ihre Kreditwürdigkeit mit der Zeit, wenn Sie jeweils nur maximal 3,000 US-Dollar ausleihen. Wenn Sie konsequent die vollen 10,000 US-Dollar ausleihen, kann dies Ihre Kreditwürdigkeit im Laufe der Zeit beeinträchtigen, selbst wenn Sie sie pünktlich zurückzahlen.

    Sie können das System bis zu einem gewissen Grad spielen, indem Sie mehrere Kreditkarten öffnen. Die Verwendung von 30% Ihres verfügbaren Guthabens auf jeder der drei Karten ist für Ihre Kreditwürdigkeit tatsächlich besser als die Verwendung von 90% Ihres verfügbaren Guthabens auf einer Karte.

    Wenn Sie wissen, dass Sie bald einen Kredit beantragen und Ihre Kreditauslastung über 30% liegt, können Sie Ihre Punktzahl schnell steigern, indem Sie einfach einen Teil Ihrer Kreditkarten- oder Kreditschulden abbezahlen.

    Bauen Sie Ihre Bonitätshistorie und Ihren Kreditmix auf

    Langfristig können Sie Ihre Kreditwürdigkeit verbessern, indem Sie eine starke Erfolgsbilanz aufbauen. Wenn Sie Ihre Kreditwürdigkeit aufbauen, indem Sie konsequent mehrere Kreditlinien offen haben, verbessern Sie Ihre Punktzahl, auch wenn Sie das verfügbare Kreditvolumen kaum nutzen.

    Wenn möglich, verwechseln Sie die Arten von Krediten, die Sie haben. Der FICO-Kreditbewertungsalgorithmus ist für Personen mit mehreren Kreditarten günstiger als für Personen, die bisher nur Kreditkarten verwendet haben.

    Fazit

    Ihr FICO-Kredit-Score spielt eine wichtige Rolle bei der Entscheidung, ob Sie für einen Kredit in Frage kommen, und bei der Qualität der angebotenen Konditionen. Das Verständnis der FICO-Kredit-Scores kann schwierig sein, wenn man bedenkt, dass es mehrere verschiedene Bewertungsalgorithmen gibt. Wenn Sie sich auf Ihren Basis-Kredit-Score konzentrieren, können Sie auf diese Weise herausfinden, wo im FICO-Score-Bereich Sie hinfallen. Dies bietet auch einen Ausgangspunkt für die Verbesserung Ihrer Kreditwürdigkeit, damit Sie Zugang zu mehr Kreditgebern und besseren Kreditangeboten erhalten.

    FundsJoy Privatkredite - am besten für hohe Limits

    Unsere Wertung

    Fundsjoy - Privatkredite
    • Leihen Sie sich zwischen 200 und 5000 US-Dollar aus
    • Die Genehmigungszeit ist außergewöhnlich
    • Einfacher Bewerbungsprozess
    Fundsjoy - Privatkredite

    Glossar der Darlehensbedingungen

    FAQs

    Gibt es einen Mindest-FICO-Kredit-Score, den ich benötige, um einen Kredit zu erhalten?

    Die Mindestkreditwerte variieren von Kreditgeber zu Kreditgeber. Einige Kreditgeber arbeiten nur mit potenziellen Kreditnehmern zusammen, die einen FICO-Kredit-Score von 580 oder mehr haben. Andere Kreditgeber geben keine Mindestbonität an und arbeiten mit Ihnen zusammen, unabhängig davon, wo Sie in den FICO-Bewertungsbereich fallen. Wenn Sie einen schlechten Kredit haben, ist es eine gute Idee, sich vor der Bewerbung bei potenziellen Kreditgebern über eine Mindestpunktzahl zu erkundigen.

    Wie kann ich meine FICO-Kreditwürdigkeit überprüfen?

    Es gibt keine Möglichkeit, Ihre FICO-Kreditwürdigkeit direkt zu überprüfen, indem Sie FICO danach fragen. Stattdessen müssen Sie sich an eine Kreditauskunftei, eine Bank, ein Kreditkartenunternehmen oder eine Kreditgenossenschaft wenden. Eine Vielzahl von Kreditgebern, darunter die meisten großen Banken und Kreditkarten, bieten kostenlose Kreditauskünfte für alle ihre Kunden. Wenn Sie noch keinen Zugriff auf Ihre Punktzahl haben, können Sie mit Discover auch Nicht-Kunden ihre Kreditwürdigkeit kostenlos überprüfen.

    Berücksichtigt mein Einkommen meinen FICO-Kredit-Score?

    Nein, das Einkommen wird nicht in die Berechnung Ihres FICO-Kredit-Scores einbezogen. Andere demografische Daten wie Ihr Wohnort, Ihr Alter, Ihre ethnische Zugehörigkeit und Ihre Beschäftigungsgeschichte werden in den FICO-Kredit-Scores ebenfalls nicht berücksichtigt. Ihr Kreditgeber kann jedoch eine Kreditentscheidung anbieten, die auf Ihrem Einkommen und Ihrer Beschäftigungsgeschichte basiert.

    Wie lange wirken sich negative Informationen noch auf meine FICO-Kreditwürdigkeit aus?

    Im Allgemeinen wirken sich negative Informationen bis zu sieben Jahre lang auf Ihre FICO-Kreditwürdigkeit aus. Beachten Sie jedoch, dass negative Noten nach ihrer Neuheit gewichtet werden. Eine versäumte Zahlung vor fünf Jahren hat eine viel geringere Auswirkung auf Ihr Guthaben als eine vor fünf Monaten.

    Darlehensarten - AZ-Verzeichnis

    Benutzer sollten sich daran erinnern, dass jeder Handel Risiken birgt und Benutzer nur in regulierte Unternehmen investieren sollten. Die geäußerten Ansichten sind nur die der Autoren. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse. Die auf dieser Website geäußerten Meinungen stellen keine Anlageberatung dar, und gegebenenfalls sollte eine unabhängige Finanzberatung eingeholt werden. Diese Website ist für Sie kostenlos, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

    Michael ist Autor für Finanzen, neue Märkte und Unternehmensdienstleistungen in den USA und Großbritannien. Seine Arbeiten wurden in führenden Online-Outlets und Magazinen veröffentlicht.