rtmark
LearnBonds.com

In Marihuana-Aktien investieren | Der ultimative Leitfaden 2021

Erfahren Sie alles über Marihuana-Aktien im Jahr 2021.
Autor: Edith Muthoni

Letzte Aktualisierung: März 11, 2021
Lager Abschnitt der Zeit Zeitung | Wie man in Aktien für Anfänger investiert | Lernanleihen
Lager Abschnitt der Zeit Zeitung | Wie man in Aktien für Anfänger investiert | Lernanleihen

Es ist legal, Töpfe in Kanada zu medizinischen und Erholungszwecken zu verkaufen und zu vertreiben. Und in den Vereinigten Staaten haben bereits 30 Staaten Gesetze verabschiedet, die die Verwendung von Cannabis für medizinische Zwecke legalisieren.

In Marihuana-Aktien investieren ...

Abseits der Gesundheitsbranche suchen die Akteure der Textilindustrie nach dem, was die US-Bundesregierung für ein Medikament der Liste I hält, das sie bei der Herstellung von Hanf verwenden, der dann zur Herstellung von Textilien und Stoffen verwendet wird.

Die gestiegene Nachfrage nach Marihuana in Nordamerika und seine Legalisierung haben dazu beigetragen Pilze von Cannabis inspirierten Unternehmen mit einer nationalen Perspektive.

Und da Wirtschaftsexperten das Wachstum des Geschäfts hier auf eine Branche von 10 Milliarden US-Dollar und 22 Milliarden US-Dollar bis 2022 prognostizieren, ist dies vielleicht der beste Zeitpunkt, um sich an einigen zu beteiligen Marihuana-Aktien.

Aber wie erhalten Sie Zugang zu Marihuana-Aktien, wenn NASDAQ und NYSE keine Aktien von Marihuana-Unternehmen auflisten, solange DEA und Bundesregierung Cannabis als illegale Droge betrachten?

Wie entscheiden Sie sich für die beste Aktie, wenn fast alle Marihuana-Unternehmen relativ neu sind und nur begrenzte Informationen über sie und eine minimale bis nicht vorhandene Performance-Historie für ihre Aktien haben?

Hinweis Obwohl beide Themen relevant sind, gibt es immer noch einen Ausweg. Und alles beginnt mit dem Verständnis der Arten von Marihuana-Unternehmen, in die Sie investieren können, und wo Sie die Topfaktien kaufen können.

Derzeit verfügbare Arten von Cannabisunternehmen:

Biotech-UnternehmenDie ZüchterDer Nebengeschäfte

In Marihuana-Aktien investieren ...Dies sind die Arzneimittel, die an der Verarbeitung von Medizin auf Marihuana-Basis beteiligt sind. Auf Cannabis basierende mediale Lösungen werden seit langem zur Behandlung chronischer Schmerzen eingesetzt.

Die Legalisierung in bis zu 30 Bundesstaaten des Landes und Kanadas hat zum Eintritt zahlreicher von Marihuana inspirierter Pharmaunternehmen und -produkte geführt. Investitionen in diese Biotech-Unternehmen gelten nach wie vor als indirekte Investition in Marihuana-Aktien.

In Marihuana-Aktien investieren ...Dies bezieht sich auf das Geschäft mit dem großflächigen Anbau von Marihuana-Produkten. In den meisten Fällen haben diese zahlreiche Inneneinrichtungen sowie Gewächshäuser eingerichtet.

Die Tatsache, dass die meisten Banken und Finanzdienstleister in den USA das Kapital nicht vorantreiben würden, hat sie gezwungen, sich an die Aktienmärkte zu wenden und Aktien zu verkaufen, um zusätzliche Mittel zu erwerben.

In Marihuana-Aktien investieren ...Die Marihuana-Industrie arbeitet nicht isoliert. Es hat in der Folge die Weiterentwicklung einer neuen Branche inspiriert, die sich aus Nebenprodukten und Dienstleistern zusammensetzt. Dazu gehören Marihuana-Beratungsunternehmen, Produktverpackungs- und Vertriebsunternehmen sowie Hersteller von Gewächshäusern, Hydrokulturen und Beleuchtungssystemen.

Der Erfolg dieser Unternehmen und ihrer Aktien hängt eng mit der Wertentwicklung der Marihuana-Aktien zusammen, und Investitionen können auch als indirekte Marihuana-Aktieninvestitionen ausgelegt werden.

Warum in Topfaktien investieren?

  • Riesiges Wachstumspotenzial:

Die Marihuana-Industrie ist noch relativ neu und kaum erforscht. Neue Ideen in Bezug auf den Konsum der einst als illegal geltenden Droge tauchen immer noch auf und setzen die Branche einem exponentiellen Wachstum aus. Immer mehr Investoren kommen auf die Idee, diesen Raum zu betreten und früh einzusteigen, und bieten Ihnen die höchsten Wachstumschancen.In Marihuana-Aktien investieren ...

  • Springende Preise angesichts der Legalisierung:

Mit der Legalisierung des Marihuanakonsums in Kanada gingen zahlreiche Marihuana-Unternehmen an die Börse und notierten an den größten Aktien- und Aktienbörsen des Landes.

In den Vereinigten Staaten haben bisher 30 Staaten die medizinische Verwendung von Cannabis legalisiert, was zu einer Zunahme zahlreicher Marihuana-Unternehmen und einem ungezähmten Ansturm auf ihre Aktien geführt hat. Beide Schritte haben in den letzten Jahren zu einem Anstieg der Marihuana-Aktien geführt.

  • Es ist wahrscheinlicher, dass die Regierung den Marihuanakonsum legalisiert:

Der größte Rückschlag für die Marihuana-Industrie und die Verhinderung, dass die Aktien ihr volles Potenzial auf den Geldmärkten ausschöpfen, ist die anhaltende Unsicherheit über die Haltung der US-Bundesregierung zum medizinischen und Freizeitgebrauch von Marihuana. Angesichts von mehr Einnahmen und verbesserten Gesundheitsdiensten sind die meisten Branchenvertreter jedoch zuversichtlich, dass das Produkt legalisiert werden kann.

Vor- und Nachteile einer Investition in Marihuana-Aktien

Vorteile

  • Frühe Marktteilnehmer werden von der Legalisierung von Marihuana-Produkten massiv profitieren
  • Präsentieren Sie verschiedene direkte und indirekte Anlagemöglichkeiten
  • Sie sind relativ leicht zu liquidieren
  • Kann als Absicherung gegen Aktien der Bier- und Tabakindustrie eingesetzt werden
  • Die Investition in diversifizierte Marihuana-ETFs minimiert das Risiko

Nachteile

  • Die landesweite Kriminalisierung von Marihuana durch die Bundesregierung kann zu unüberwindlichen Verlusten führen
  • Sie investieren blind, da es kaum oder gar keine Informationen über das Unternehmen und die Wertentwicklung der hochgespielten Aktien gibt

Wo Sie Marihuana-Aktien kaufen und verkaufen können:

  • Öffentliche Börsen:

Diese Option steht nur Einwohnern Kanadas zur Verfügung, bei denen Marihuana-Unternehmen ihre Aktien an den nationalen Aktienbörsen notieren können. Enthusiasten aus dem Rest der Welt, die in Marihuana-Aktien investieren möchten, müssen möglicherweise in Betracht ziehen, über Börsenmaklerhäuser zu investieren, die internationale Handelsdienstleistungen anbieten.

  • OTC-Börsen (Over the Counter):

In den Vereinigten Staaten wird Marihuana von der Bundesregierung immer noch als illegale Droge angesehen. Dies bedeutet, dass selbst nach der Legalisierung des medizinischen Cannabiskonsums durch 30 Staaten und dem Eintritt der führenden kanadischen Marihuana-Unternehmen in die Staaten ihre Aktien nicht an den von der SEC regulierten Börsen wie NYSE oder NASDAQ notiert oder gehandelt werden können. Wenn Sie hier in Marihuana-Aktien investieren möchten, müssen Sie die außerbörslichen Börsen wie die Chittagong Stock Exchange (CSE) in Betracht ziehen.

So investieren Sie in Marihuana-Aktien:

 

1. Kauf von Aktien von Marihuana-Unternehmen

In Marihuana-Aktien investieren ...In den Vereinigten Staaten sind Banken und Finanzdienstleister eher konservativ, wenn es darum geht, Kreditdienstleistungen für Marihuana-Erzeuger anzubieten. Diese Marken haben sich daher dem Verkauf von Unternehmensanteilen zugewandt, um zusätzliches Kapital zu beschaffen. Der Kauf von Marihuana-Aktien von den Cannabis-Anbauunternehmen steht daher ganz oben auf unserer Liste der Möglichkeiten, wie Sie an der Marihuana-Börse Fuß fassen können. Sie sollten jedoch beachten, dass diese Aktien zumindest in den USA nicht öffentlich an den Börsen erhältlich sind, was bedeutet, dass Sie die außerbörslichen Börsen durchlaufen müssen.

Vorteile:

  • Die massive Popularisierung der Aktien hat einen bereiten und hochliquiden Markt geschaffen
  • Sie sind relativ kostengünstig, wobei die meisten in die Penny Stock Kategorie
  • Die Tatsache, dass sie in einer florierenden Branche tätig sind, bietet ihnen ein enormes Wachstumspotenzial

Nachteile:

  • Ihre Zukunft hängt vom Gleichgewicht ab, da die Regierung immer noch unentschlossen ist, ob sie legalisiert oder kriminalisiert wird
2. Kauf von Aktien von mit Marihuana verbundenen Unternehmen

In Marihuana-Aktien investieren ...Die jüngste Welle der Legalisierung von Marihuana als zugelassenes Medikament für medizinische Zwecke hat nicht nur zahlreiche Cannabisanbauunternehmen hervorgebracht. Es hat auch zu einer Zunahme von Unternehmen geführt, die die Marihuana-Industrie entweder unterstützen oder davon profitieren können.

Dazu gehören die verschiedenen Arzneimittel, die die Produktion von Arzneimitteln auf Marihuana-Basis gesteigert haben, sowie die Textilindustrie, die Cannabis zur Herstellung von Hanf verwendet. Zu den Unterstützungsunternehmen, deren Wachstum durch das Wachstum der Cannabisindustrie beeinflusst wurde, gehören Gewächshaus- und Hydroponikhersteller, die Marihuana-Anbauunternehmen beliefern.

Die Investition in diese Aktien ist leicht eine indirekte Investition in Marihuana-Aktien. Dies beruht auf der Tatsache, dass ihr Wert je nach Leistung im Topfbestand fast immer steigt und fällt. Es erstreckt sich auch auf Unternehmensaktien für Getränkehersteller wie Constellation Brands, der Bierhersteller, der sich darauf freut, ein mit Cannabis infundiertes alkoholfreies Getränk auf den Markt zu bringen.

Das Beste an diesen verbundenen Marihuana-Aktien ist, dass ihre Wertentwicklung nicht vollständig davon abhängt, ob die Bundesregierung die legalisiert medizinische Verwendung von Marihuana oder nicht.

Vorteile:

  • Zukünftige Leistungen hängen nicht nur von der Legitimierung von Cannabis im Land ab
  • Die meisten Aktien werden bereits öffentlich an der NYSE und der NASDAQ gehandelt
  • Aufgrund der reichen Handelsgeschichte sind die besten Kauf- und Ausstiegspunkte leicht zu ermitteln
  • Die günstige Akzeptanz und Leistung treibt die Aktien des verbundenen Unternehmens in die Höhe

Nachteile:

  • Pot-Aktien mit schlechter Performance können dazu führen, dass die Aktien des verbundenen Unternehmens nach unten gezogen werden

 

3. In ETFs der Marihuana-Industrie investieren

In Marihuana-Aktien investieren ...Sie möchten nicht direkt in die Cannabis-Anbauunternehmen oder deren Aktien von verbundenen Unternehmen investieren? Möchten Sie ein diversifizierteres Marihuana-Aktienportfolio? Investieren Sie in einige der beliebtesten Marihuana-Produkte Exchange Traded Funds (ETFs).

Der Hauptunterschied zwischen Investitionen in Marihuana-Aktien und Investitionen in Marihuana-ETFs besteht in der Tatsache, dass letztere eine größere Diversifikation bieten.

ETFs bieten Ihnen die Möglichkeit, in Aktien mehrerer Marihuana-Unternehmen sowie in Aktien von Marihuana-Tochterunternehmen in der Pharma- und Textilindustrie zu investieren. Einige werden auch Aktien für Tabakunternehmen mit der besten Performance enthalten. In Kanada können Sie diese ETFs an der Toronto Stock Exchange (TSX) kaufen.

Einwohner der Vereinigten Staaten, die in auf Marihuana ausgerichtete ETFs investieren möchten, müssen sich an eine der zahlreichen im ganzen Land verstreuten außerbörslichen Börsen wenden.

Vorteile:

  • Bietet ein diversifiziertes Anlageportfolio, das zur Risikominimierung beiträgt
  • Ermöglicht es Ihnen, sowohl in direkte als auch in verbundene Marihuana-Aktiengesellschaften zu investieren
  • Durch die Einbeziehung von Tabakaktien reduziert der ETF die Auswirkungen, die ein Schock auf die Marihuana-Industrie auf Ihre Investitionen haben würde

Nachteile:

  • Sie kosten Sie mehr als ein durchschnittlicher ETF
  • Die meisten der hier enthaltenen Marihuana-Bestände stammen aus Kanada und haben nur wenige oder gar keine Merkmale aus den USA
4. Investition über Online-Börsenmakler

In Marihuana-Aktien investieren ...Die Cannabisindustrie ist relativ neu und hat immer noch mit zahlreichen Investitionsherausforderungen zu kämpfen. Der Schlüssel dazu ist der Mangel an ausreichenden Marihuana-Bestandsdaten. In einem solchen Fall wird es selbst für erfahrene Aktienhändler zu einer schwierigen Aufgabe, kluge Anlageentscheidungen wie die Ermittlung der besten Ein- und Ausstiegspunkte für den Handel zu treffen.

Zahlreiche Online-Börsenmakler-Websites und Investment-Apps wie Versteck investieren haben jedoch Marihuana-Aktien angenommen. Sie bieten auch Managed Investment Services an, die sorgfältig verpackt sind, um sowohl den erfahrenen als auch den Anfängern von Pot Stocks gerecht zu werden.

Während Sie von einer Website zur anderen springen und nach verwertbaren Pot-Aktien-Daten suchen, verwenden diese Online-Börsenmakler fortschrittliche Handelsalgorithmen. Die preisgekrönte Geldmarkt-Investitionssoftware ist in der Lage, hochrelevante Marihuana-Aktiendaten zusammenzustellen, die sie dann zur Ausführung profitabler Trades verwenden.

Vorteile:

  • Kann fundiertere und lukrativere Anlageentscheidungen treffen
  • Bietet einen Freisprechansatz für Marihuana-Aktienanlagen
  • Einige ermöglichen somit automatisierte Reinvestitionen und die Aufzinsung von Zinsen, die zur Beschleunigung des Kapitalwachstums verdient wurden

Nachteile:

  • Auch sie unterliegen den Volatilitäten an den Aktienmärkten
5. Investition in ausländische Aktien

In Marihuana-Aktien investieren ...Was passiert, wenn Sie in den USA ansässig sind oder aus anderen Teilen der Welt stammen, wo der Handel mit Marihuana-Aktien und Unternehmen mit Sitz in Marihuana illegal sind, aber die lukrativen Topfaktien nutzen möchten? Wie können Sie auf die kanadischen Börsen zugreifen, wenn Sie nach mehr Direktinvestitionen suchen, oder auf amerikanische Marihuana-ETFs, wenn Sie nach einem diversifizierten Portfolio suchen?

Sie können einen lokalen Börsenmakler konsultieren, der Ihnen Zugang zu den internationalen Aktienmärkten bietet. Es gibt viele lokale und internationale Makler wie Verbündeter Invest . Erstklassig Diese bieten internationalen Kunden, die Zugang zu diesen Märkten erhalten möchten, direkten Zugang oder Anlageverwaltungsdienste oder bieten die Verwaltung Ihrer ausländischen Topfaktienanlagen an.

Vorteile:

  • Zugang zu fachkundig verwalteten Pot Stock Investment Services
  • Bietet Ihnen die Möglichkeit, in die zuvor als unzugänglich betrachteten Märkte zu investieren

Nachteile:

  • Setzt Sie hohen Management- und Transaktionsgebühren aus

Faktoren, die bei der Entscheidung über die beste Marihuana-Aktie zu berücksichtigen sind

  • Betrachten Sie das Unternehmenswachstum:

Bei Anlagen ist der Wert und die Wertentwicklung der Aktien nur so gut wie der Ruf des Unternehmens, das sie vertreten. Dies gilt auch für das Ansehen seiner Administratoren. Wenn Sie in eine Marihuana-Aktie investieren möchten, ist das Letzte, was Sie brauchen, der Gründer oder die verdorbene Vergangenheit des Unternehmens, die verhindert, dass Ihre Aktien ihr volles Potenzial entfalten.

  • Mission und Visionen:

Es gibt keinen besseren Weg, um die Zukunft eines Unternehmens zu verstehen und die Rentabilität seiner Aktien und Bestände zu überprüfen, als seine Mission und sein Leitbild durchzugehen. Wenn Sie nach den besten Aktien suchen, in die Sie investieren können, lesen Sie diese Erklärungen für Ihre bevorzugten Marken. In Marihuana-Aktien investieren ...Vergleichen Sie sie dann mit den Schritten, die das Unternehmen unternommen hat, um dorthin zu gelangen. Der Schlüssel hierbei ist, sich nur mit Aktien von Marihuana-Unternehmen mit dem höchsten Wachstums- und Expansionspotenzial zufrieden zu geben.

  • Aktienperformance-Charts:

Ein unbeflecktes Managementteam und die Vergangenheit des Unternehmens sowie herausragende Visionen und Leitbilder reichen jedoch nicht aus, wenn sie sich nicht in der Wertentwicklung der Aktie widerspiegeln. Diese perfekten Eigenschaften einer Marihuana-Aktie müssen sich auch in einer gut funktionierenden Aktie widerspiegeln. Aus diesem Grund ist es unbedingt erforderlich, dass Sie die Leistung Ihrer bevorzugten Marihuana-Aktie überprüfen. Hier sehen Sie alle Ereignisse, die einem signifikanten Wertzuwachs oder -verlust vorausgehen.

  • Lagerkosten:

Es gibt keinen besseren Weg, um die Bedeutung der Überprüfung des Werts verschiedener Marihuana-Aktien und der Investition in Marihuana-Aktien mit korrektem Preis hervorzuheben. Verstehen Sie, dass die Kräfte von Angebot und Nachfrage sowie der Input und die Dividenden der Unternehmen, die für die ausgegebenen Aktien gezahlt werden, immer das letzte Wort bei der Bestimmung des Werts einer Aktie haben. Sie möchten keine große Basis überbewerteter Aktien in Ihrem Portfolio haben.

 

Herausforderungen für Marihuana-Aktien und wie man sie überwinden kann

  • Überbewertete Unternehmen:

Mehrere Faktoren haben zur Entstehung einer der größten Bedrohungen für die Marihuana-Industrie beigetragen, nämlich überbewertete Unternehmen. Der Schlüssel dazu ist der Mangel an Finanzmitteln durch die Banken, das Fehlen einer angemessenen Regulierung durch Einrichtungen wie die SEC bei der Ausgabe von Aktien und Aktien und die Eile der Öffentlichkeit, Marihuana-Aktien zu erwerben. In diesen Fällen expandierten die Unternehmen schnell und gaben überteuerte Aktien an ahnungslose Anleger aus, die dies gerade erkennen, wenn sie beobachten, wie die Performance dieser Unternehmen ins Stocken gerät.

  • Neue Aktien verwässern den Aktienwert:

Um Kapital in einem benachteiligten Betriebsumfeld zu beschaffen, in dem Cannabisunternehmen keinen Zugang zu Kreditdienstleistungen von Banken haben, insbesondere in den USA, haben diese Institute auf die Ausgabe neuer Aktien zurückgegriffen. Die mit dem neuen Kapital erzielte Expansion entspricht jedoch nicht der Anzahl und dem Wert der ausgegebenen Aktien. Jede Ausgabe neuer Marihuana-Aktien in der jüngeren Vergangenheit durch ein Cannabis-Unternehmen hat fast immer zu einem Rückgang des Aktienkurses geführt.

  • Unsicherheit der Legalisierung von Cannabis durch die Bundesregierung:

30 Staaten in den Vereinigten Staaten haben möglicherweise den Freizeit- und medizinischen Gebrauch von Cannabis legalisiert. Der Schritt hat jedoch nur geringe Auswirkungen auf die Marihuana-Aktien und die Unternehmen, die sie unterstützen, wenn die Bundesregierung darauf besteht, den Drogenkonsum I zu kriminalisieren. Und während die meisten Akteure der Branche optimistisch sind, dass die Regierung diesen Staaten zustimmt und Cannabis legalisiert, sind einige der Ansicht, dass die Trump-Regierung immer noch eine Überraschung ziehen und ein Veto gegen die staatliche Gesetzgebung einlegen kann.

Bottom line

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie Sie in Marihuana-Aktien investieren können. Die Ermittlung der besten Ergebnisse beginnt mit der Bewertung Ihrer Risikotoleranz, früheren Erfahrungen bei der Analyse der Aktienmärkte und des Handels sowie der Höhe des Engagements in den Topfaktien. Zum Beispiel werden die meisten erfahrenen Händler in Betracht ziehen, die verschiedenen Unternehmensaktien persönlich zu überprüfen und zu analysieren, während Anfänger sich häufig an Online-Börsenmaklerhäuser wenden. In ähnlicher Weise werden risikotolerante Anleger den direkten Kauf von Marihuana-Aktien in Betracht ziehen, während sich die konservativeren Enthusiasten an Marihuana-ETFs wenden oder Aktien von mit Cannabis verbundenen Unternehmen der Pharma- und Textilindustrie kaufen.

FAQs

Ist die Verwendung von Marihuana in den USA legal?

Nicht auf Bundesebene, wo die DEA es als Droge nach Plan I einstuft. Die Herstellung und der Vertrieb des Arzneimittels zu Erholungszwecken oder als verschreibungspflichtiges Arzneimittel, insbesondere für Patienten, die sich einer Chemotherapie unterziehen oder an chronischen Schmerzen leiden, wurden dennoch in 30 Staaten genehmigt.

Was ist der prognostizierte Wert der Marihuana-Aktienindustrie?

Bis Ende 2019 werden die Marihuana-Aktien voraussichtlich die 10-Milliarden-Dollar-Marke überschreiten und bis 22 bis zu 2022 Milliarden Dollar erreichen. Wenn die Bundesregierung den Drogenkonsum legalisiert, wird der Wert der Marihuana-Aktien nach vorsichtigen Schätzungen auf 100 Milliarden Dollar geschätzt 150 Milliarden US-Dollar in den nächsten 10 bis 15 Jahren.

Sind Marihuana-Aktien in den USA legal?

Während die kanadischen Cannabisunternehmen wie Tilray möglicherweise in den USA ein Geschäft eröffnet und mit dem Vertrieb von Marihuana-Aktien begonnen haben, ist ihr Verkauf nicht gerade legal. Dies erklärt, warum weder das Unternehmen noch die Aktien von der SEC geprüft werden oder an so beliebten Börsen wie NYSE oder NASDAQ gehandelt werden.

Können Sie in den USA in kanadische Marihuana-Aktien investieren?

Ja, Sie können in Marihuana-Aktien investieren, die an den kanadischen Börsen in den USA gehandelt werden. Sie erreichen dies, indem Sie den Service eines Robo-Beraters oder Börsenmaklers online oder offline in Anspruch nehmen, der ausländische Aktieninvestitionen unterstützt. Alternativ können Sie über die auf Marihuana ausgerichteten ETFs in diese investieren.

Sollte ich in Cannabis-Aktien investieren?

Die Antwort darauf hängt von der Risikotoleranz ab. Beachten Sie, dass die Entscheidung der Bundesregierung, den Freizeit- und medizinischen Gebrauch von Cannabis im Land zu legalisieren, das Schicksal der Marihuana-Bestände besiegeln wird. Wenn Sie bereit sind, mit der Wahrscheinlichkeit zu spielen, dass die Trump-Regierung den Cannabiskonsum legalisiert, ist jetzt der beste Zeitpunkt für Investitionen. Wenn nicht, möchten Sie möglicherweise warten, bis die Bundesregierung ihre Entscheidung trifft.

Wie viel kann ich in Marihuana-Aktien investieren?

Dies hängt in hohem Maße von den verfügbaren Einkommen sowie von Ihrer Wahl des Anlageinstrumentes ab. Beachten Sie, dass die meisten Online-Börsenmakler nur minimale Ersteinzahlungen erfordern, Marihuana-fokussierte ETFs jedoch erheblich kapitalintensiv sind.

Was sind die besten Marihuana-Aktien, in die Sie jetzt investieren können?

Zu den beliebtesten Cannabisunternehmen, deren Aktien Sie in Ihre Investment-Beobachtungsliste aufnehmen sollten, gehören Tilray Inc., Canopy Growth Corp., Green Organic Dutchman Holdings Ltd., GW Pharmaceuticals PLC-ADR und Aurora Cannabis Inc. Sie haben alle eine Marktkapitalisierung von über 300 Millionen US-Dollar und steht vor einem noch größeren Wachstum.

Was ist Marihuana-Kryptowährung?

Diese beziehen sich auf Kryptowährungen, die ähnlich wie Bitcoin funktionieren, jedoch speziell für den Handel mit Marihuana-Aktien entwickelt wurden. Dazu gehören PotCoin, HempCoin, CannabisCoin und DopeCoin. Ihre Verwendung wurde durch die Tatsache inspiriert, dass die Regierung den Handel mit Marihuana-Aktien noch nicht legalisiert hat.

Sehen Sie sich unser gesamtes Spektrum an Investitionsressourcen an - Investments AZ

Benutzer sollten sich daran erinnern, dass jeder Handel Risiken birgt und Benutzer nur in regulierte Unternehmen investieren sollten. Die geäußerten Ansichten sind nur die der Autoren. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse. Die auf dieser Website geäußerten Meinungen stellen keine Anlageberatung dar, und gegebenenfalls sollte eine unabhängige Finanzberatung eingeholt werden. Diese Website ist für Sie kostenlos, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Edith ist eine Investmentautorin, Händlerin und persönliche Finanzberaterin, die sich auf Anlageberatung in der Fintech-Nische spezialisiert hat. Ihre Fachgebiete umfassen Aktien, Rohstoffe, Devisen, Indizes, Anleihen und Kryptowährungsinvestitionen. Sie hat einen Master-Abschluss in Wirtschaftswissenschaften mit langjähriger Erfahrung als Bankerin und Investmentanalystin. Derzeit ist sie Chefredakteurin bei learnbonds.com, wo sie sich darauf spezialisiert hat, Investitionsmöglichkeiten in der aufstrebenden Finanztechnologieszene zu erkennen und praktische Strategien für deren Nutzung zu entwickeln. Sie hilft ihren Kunden auch dabei, Investitionsmöglichkeiten in der disruptiven Fintech-Welt zu identifizieren und zu nutzen.

Schreibe den ersten Kommentar

antworten

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.