rtmark
LearnBonds.com

Beste SEBI-registrierte Broker im Jahr 2021

Wenn Sie in Indien sind und in einer sicheren Handelsumgebung handeln möchten, empfehlen wir die Verwendung eines bei SEBI registrierten Brokers. In diesem Artikel werden wir alle wesentlichen Informationen über den rechtlichen Status des Devisenhandels in Indien bereitstellen und die drei besten Broker in Indien ab 2021 einbeziehen. 
Autor: Adam Green

Letzte Aktualisierung: Januar 5, 2021
Beste SEBI regulierte Broker im Jahr 2020
Beste SEBI regulierte Broker im Jahr 2020

Der Devisen- und CFD-Handel ist in Indien sehr beliebt, obwohl die Legalität des Marktes wie in vielen anderen Ländern recht vage ist. Noch heute sind viele verwirrt darüber, ob der Devisenhandel in Indien legal oder illegal ist. Nach indischem Recht ist ein Devisenhandel, bei dem zwei Fremdwährungen gehandelt werden, in der Tat illegal, was bedeutet, dass der Devisenhandel in Indien nur dann legal ist, wenn die Basiswährung die indische Rupie ist. Es gibt jedoch eine große Anzahl von Offshore-Online-Börsenmaklern, die indischen Händlern Online-Handelsdienste anbieten, und es gibt zahlreiche Spekulationen, dass die indischen Behörden in naher Zukunft alle Beschränkungen aufheben werden.

Hier kommt die Regulierung ins Spiel; Indische Händler können nur mit SEBI-zugelassenen Forex-Brokern handeln. SEBI ist das Securities and Exchange Board of India, das 1992 gegründet wurde und eine wichtige Rolle bei der Regulierung der Wertpapier- und Kapitalmärkte in Indien spielt.

Wenn Sie in Indien sind und in einer sicheren Handelsumgebung handeln möchten, empfehlen wir die Verwendung eines bei SEBI registrierten Brokers. In diesem Artikel werden wir alle wesentlichen Informationen über den rechtlichen Status des Devisenhandels in Indien bereitstellen und die drei besten Börsenmakler in Indien ab 2021 einbeziehen.

Auf dieser Seite:

Inhalt [erklären]

    Was ist ein SEBI Regulated Broker?

    Der Devisenhandel in Indien wird als „nicht strafbare“ Straftat angesehen. Sie werden jedoch viele Offshore-Devisenmakler finden, die Handelsdienstleistungen anbieten. Der derzeitige Status in Indien scheint vorübergehend zu sein, und obwohl es keine wirksame Regulierungsbehörde gibt, die es indischen oder Offshore-Unternehmen erlaubt, eine Lizenz für den Betrieb in Indien zu erhalten, können indische Händler dennoch ein Handelskonto bei einem Offshore-Broker eröffnen.

    Eines ist sicher, ob der Broker Offshore oder Inland ist, er muss die Regeln und Anforderungen des Securities and Exchange Board of India (SEBI) erfüllen. Hier sind einige der Hauptrollen von SEBI:

    • SEBI ist dafür verantwortlich, die Interessen der Anleger zu schützen und sicherzustellen, dass ihre Anlagen sicher sind
    • Reduzierung von Finanzbetrug und Manipulation mit einem sorgfältigen Gleichgewicht zwischen Selbstregulierung und finanziellen Anforderungen
    • Die Entwicklung eines Verhaltenskodex für Finanzintermediäre
    • Regulierung des indischen Wertpapiermarktes.

    Beste SEBI regulierte Broker im Jahr 2021

    Es ist keine leichte Aufgabe, einen Broker zu finden, mit dem indische Investoren ein Konto eröffnen können. Es gibt jedoch einige Top-Offshore-Online-Broker, auf die indische Investoren zugreifen können. Nachstehend finden Sie unsere bestbewerteten SEBI-Broker ab 2021.

    1. eToro - Beste Handelsplattform für den sozialen Handel

    eToro ist einer der bekanntesten Broker der Welt und wird von der Financial Conduct Authority (FCA) in Großbritannien, der Cyprus Securities & Exchange Commission (CySEC) in Zypern und der Australian Securities and Investments Commission (ASIC) reguliert. in Australien. Der Broker gibt auf seiner Website an, Kunden aus mehr als 60 Ländern weltweit, einschließlich Indien, zu akzeptieren.

    eToro bietet eine benutzerfreundliche Social-Trading-Plattform, auf der Händler miteinander in Kontakt treten und Handelsideen austauschen können. Darüber hinaus hat der Broker die CopyTrading-Funktion entwickelt, mit der Sie Händler jedes Mitglieds der Community automatisch kopieren können. Mit eToro können Sie mit Währungspaaren, Aktien, Kryptowährungen, Indizes, Rohstoffen und ETFs (einschließlich des iShares MSCI India ETF) handeln.

    Unsere Wertung

    • Reguliert von FCA, CySEC und ASIC
    • eToro ist die größte und effektivste Social-Trading-Plattform auf dem Markt
    • Bietet die CopyTrading-Funktion
    • Limitiertes Chart-Paket
    • eToro erhebt eine Inaktivitätsgebühr
    75% der Anleger verlieren beim Handel mit CFDs Geld

    2. CryptoRocket - Beste Crypto- und Forex-Handelsplattform

    CryptoRocket ist ein relativ neuer Broker, der Zugang zu den Märkten für Forex, CFD und Kryptowährung bietet. Die Plattform ist ideal für indische Investoren, da sie anonym ist und bei der Erstellung eines Handelskontos keinen Ausweis oder Adressnachweis erfordert. Dieser innovative Broker bietet ein echtes STP-Ausführungsmodell. Daher können Benutzer Kryptowährungen, Rohstoffe, Aktien und Devisen mit Deep-Liquidity-Anbietern handeln, die über den beliebten MetaTrader4 gehandelt werden können. Als STP-Broker können Händler enge Spreads erzielen und müssen sich keine Sorgen über Interessenkonflikte zwischen dem Broker und dem Kunden machen.

    Aber der vielleicht größte Vorteil des Handels mit CryptoRocket ist die Möglichkeit, Geld mit Bitcoin einzuzahlen und abzuheben. Darüber hinaus nutzt der Broker das Bitcoin-Kühlhaus, um Kundengelder und die blitzschnelle Einzahlungsmethode ohne zusätzliche Gebühren zu schützen.

    Unsere Wertung

    • Akzeptiert Ein- und Auszahlungen mit Bitcoin
    • CryptoRocket ist ein echter STP-Broker (Straight Through Processing)
    • Eine umfangreiche Auswahl an Krypto-Assets
    • Nicht geregelt
    • Begrenzte Auswahl an Märkten

    3. Interaktive Broker - Etablierter Broker in Indien

    Interactive Brokers ist der etablierteste Forex- und CFD-Broker, der legal in Indien tätig ist. Der Makler hat eine lokale Niederlassung im Time Square Building in der Andheri-Kurla-Straße, Gamdevi, Marol, Andheri East, Mumbai, Maharashtra 400059, Indien, und ist von SEBI registriert und genehmigt.

    Die Eröffnung eines Kontos bei Interactive Brokers ist recht einfach. Sie sollten jedoch beachten, dass der Mindestbetrag für die Eröffnung eines Handelskontos bei Interactive Brokers 500 USD (ca. 37,800 INR) beträgt. Dieses Handelskonto ermöglicht indischen Anlegern den Handel an der National Stock Exchange of India (NSE) und / oder an internationalen Produkten (Übersee). Interactive Brokers bietet über das Trading Oversees-Konto eine Auswahl von mehr als 90 weltweiten Märkten, darunter Aktien, ETFs Währungspaare, Anleihen usw.

    Unsere Wertung

    • Interactive Brokers ist vom Securities and Exchange Board of India (SEBI) registriert und genehmigt.
    • Eine große Auswahl an Märkten und Produkten
    • Ermöglicht Benutzern die Integration in NinjaTrader, APIs und andere Arten von automatisierten Handelstools
    • Hohe Mindesteinzahlungsanforderung
    • Hohe Margenanforderungen

    Worauf sollten Sie bei einem SEBI-regulierten Broker achten?

    Die Wahl Ihres Brokers definiert Ihre Handelsaktivität und die Handelstools, die Sie verwenden können. Der Broker verbindet Sie tatsächlich mit dem Markt und ermöglicht Ihnen die Ausführung des Marktes. Während für den Handel mit Börsenmaklern, die eine Handelsplattform und Marktausführung bieten, Informationen über externe Quellen erforderlich sind, bieten einige Börsenmakler das gesamte Paket an, was den Handel zu einer einfacheren Aufgabe macht. Hier sind einige wichtige Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie sich für einen Online-Broker entscheiden:

    Regulierung und Sicherheit

    Forex- und CFD-Broker müssen nicht von SEBI autorisiert werden, um Einwohner Indiens als Kunden zu akzeptieren. In der Tat ist der Status des Devisenhandels für indische Investoren verwirrend, die in die lukrative Welt des Online-Handels einsteigen möchten. Sie können jedoch mit einem gut etablierten Offshore-Broker handeln, der Ihnen den Zugang zu Forex und CFDs wie eToro ermöglicht. Es ist wichtig, dass Sie einen Broker auswählen, der Lizenzen von erstklassigen Aufsichtsbehörden in anderen Regionen der Welt besitzt oder über erweiterte Sicherheitsfunktionen verfügt, um Ihr Geld an einem sicheren Ort aufzubewahren. Wenn Sie darauf bestehen, mit einem bei SEBI registrierten Broker zu handeln, sollten Sie Interactive Brokers in Betracht ziehen.

    In Bezug auf Sicherheitsfunktionen müssen Sie einen Broker finden, der Sicherheitsbedrohungen und Datenschutz ernst nimmt. eToro bietet beispielsweise die Multi-Faktor-Authentifizierung, die als ausgefeilter Authentifizierungsmechanismus bekannt ist, und die SSL-Verschlüsselung zum Schutz persönlicher Daten. CryptoRocket bietet erweiterte Sicherheitstools wie den Bitcoin Cold Storage, die 2FA (Zwei-Faktor-Authentifizierung), die Tier-One-Verarbeitung und die intelligente Auszahlungsausführung durch den Menschen.

    Lokale Zahlungsmethode

    Das Foreign Exchange Management Act (FEMA) beschränkt die indische Bevölkerung darauf, Indian Ruppe (INR) zum Zwecke von Währungsumrechnungen oder Investitionen in überseeische Länder zu senden oder zu empfangen. Wenn Sie mit einem Offshore-Broker handeln möchten, müssen Sie einen Broker finden, der die lokale Zahlung für Indien unterstützt (eToro und Interactive Brokers) oder Ein- und Auszahlungen mit Bitcoin (wie CryptoRocket) akzeptiert.

    Spreads und Gebühren

    Forex-Broker berechnen keine festen Handelsprovisionen, sondern verdienen Geld mit dem Buy-and-Sell-Spread. Es gibt zwei Arten von Spreads: feste und variable. Während feste Spreads unter allen Marktbedingungen unverändert bleiben, erweitern und verengen sich variable Spreads entsprechend den Marktbedingungen (Liquidität, Volatilität usw.). Es ist ratsam, dass Sie einen Typ über den anderen wählen, basierend auf Ihrem Handelsstil und den Marktzeiten, die Sie auf dem Markt aktiv sein möchten. Wenn Sie ein Daytrader sind, bevorzugen Sie möglicherweise variable (schwebende) Spreads, aber für diejenigen, die eine kleine Anzahl von Trades in einer Woche ausführen, können feste Spreads die Arbeit für Sie erledigen.

    Mindesteinzahlungsanforderung

    Jeder Kontotyp hat eine andere Einzahlungsanforderung. Als Faustregel gilt, dass es ratsam ist, klein anzufangen und Ihr Konto zu erweitern, sobald Sie sich beim Broker, dem, wohl fühlen Handelsplattformund die Handelsbedingungen. Die Mehrheit von Forex Broker Es bestehen geringe Einlagenanforderungen zwischen 10 und 1,000 USD sowie eine Leverage Ratio, die je nach Region (Aufsichtsbehörde), Kontotyp (Einzelhandel oder Beruf) und handelbarem Vermögenswert variiert. Während Interactive Brokers, einer unserer empfohlenen SEBI-registrierten Broker, eine Ersteinzahlungsanforderung von 500 USD erfordert, hat eToro eine Mindesteinzahlungsanforderung von 200 USD und CryptoRocket ermöglicht Benutzern die Eröffnung eines Handelskontos mit 50 USD.

    Soziale Handelsplattform

    Egal, ob Sie ein Neuling oder ein erfahrener Trader sind, Social Trading ist für Sie möglicherweise ein sehr attraktives Handelsinstrument. Mit Social Trading können Sie einfach die leistungsstärksten Trader im Brokernetzwerk finden, Ideen einholen, Posts, Charts und Marktnachrichten finden und die Kauf- und Verkaufsstrategien anderer Trader kopieren. Unter dem Strich ist es eine andere Art des Handels als die traditionelle individualistische Handelsweise.

    eToro wird von vielen aufgrund der hohen Benutzerzahl (rund 4.5 Millionen) und der Benutzerfreundlichkeit seiner Handelsplattform als die weltweit führende Social-Trading-Plattform angesehen. Darüber hinaus ist eToro der Pionier des CopyTrading-Konzepts, mit dem Sie Trades anderer erfolgreicher Trader kopieren können.

    Fazit

    Indische Forex-Broker, ob im Inland oder im Ausland, werden von SEBI reguliert, aber die indische Regulierungsbehörde erteilt noch keine Lizenzen für Online-Börsenmakler, die über Niederlassungen in Indien tätig sind. Mit Blick auf die Zukunft scheinen die indischen Finanzbehörden der Nachfrage von Devisenhändlern nachzugeben, und es wird erwartet, dass neue Gesetze zur Legalisierung des Online-Handels in Indien eingeführt werden.

    In der Zwischenzeit können indische Investoren über etablierte Börsenmakler wie eToro, AvaTrade und CryptoRocket handeln.

    FAQ

    Ist der Devisenhandel in Indien legal?

    Seit 2008 war der Devisenhandel in Indien über den Devisenderivatemarkt legal, der an einer der wichtigsten Börsen in Indien durchgeführt wurde: der National Stock Exchange (NSE), MCX-SX und der United Stock Exchange (USE). Das einzige verfügbare Währungspaar, mit dem gehandelt werden konnte, war zunächst INR / USD. Mit der Zeit wurden jedoch GBP, EUR und JPY zur Liste hinzugefügt, und neue Währungspaare wurden nicht mehr eingeschränkt. Zum Zeitpunkt des Schreibens ist der Handel mit Forex-Paaren außerhalb der indischen Rupie (INR) in Indien nach dem FEMA-Gesetz illegal.

    Was ist das Securities and Exchange Board of India (SEBI)?

    SEBI, das für Securities and Exchange Board of India steht, ist die Finanzaufsichtsbehörde in Indien, die 1992 als Hauptregulierungsbehörde für Finanzmärkte in Indien und Börsen in Indien gegründet wurde. SEBI reguliert unter anderem Forex-Maklerfirmen in Indien, ob im Inland oder im Ausland.

    Warum sollten Sie mit einem regulierten Broker in Indien handeln?

    Die aktuelle Situation beim Devisenhandel in Indien ist ziemlich verwirrend und unklar. Unabhängig davon ist es ratsam, mit einem bei SEBI registrierten Broker zu handeln, aber auch mit einem Broker, der in anderen Regionen der Welt von erstklassigen Regulierungsbehörden (wie FCA, ASIC und CySEC) stark reguliert wird. Auf diese Weise erhalten Sie den erforderlichen Geldschutz und bleiben im Falle eines Streits oder einer Insolvenz sicher und geschützt.

    Woher weiß ich, ob ein Unternehmen bei SEBI registriert ist?

    Zuerst müssen Sie die Registrierungsnummer des Brokers finden. Sobald Sie die Homepage eines Brokers aufgerufen haben, finden Sie die Registrierungsnummer unten auf der Seite (z. B. die Interactive Broker-Registrierungsnummer - INZ000217730). Besuchen Sie dann das SEBI-Finanzregister und geben Sie die Registrierungsnummer ein, um zu bestätigen, dass der Broker in Indien autorisiert ist.

    Benutzer sollten sich daran erinnern, dass jeder Handel Risiken birgt und Benutzer nur in regulierte Unternehmen investieren sollten. Die geäußerten Ansichten sind nur die der Autoren. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse. Die auf dieser Website geäußerten Meinungen stellen keine Anlageberatung dar, und gegebenenfalls sollte eine unabhängige Finanzberatung eingeholt werden. Diese Website ist für Sie kostenlos, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

    Adam Green ist ein erfahrener Schriftsteller und Fintech-Enthusiast. Er arbeitete seit 2019 bei LearnBonds.com und deckt eine Reihe von Bereichen ab, darunter: persönliche Finanzen, Ersparnisse, Anleihen und Steuern.